Ski-Club Emmering e. V. 1980 - 2018

Der Ski-Club Emmering e. V. kann auf eine 37-jährige Geschichte zurückblicken.

Emmering ist ein Ort von über 6000 Einwohnern, liegt ungefähr 20 km westlich von München und grenzt direkt an die Kreisstadt Fürstenfeldbruck.

Aufbau in der Gründerzeit

Der Initiator, in Emmering einen Ski-Club zu gründen, war der begeisterte Skifahrer Norbert Langosch. Er und die Mitbegründer im Jahre 1980 waren alle, was Organisation und Führung eines Vereins anbelangt, Laien. Sie konnten nur gut Ski fahren und 2 Skilehrer aus der damaligen "Amper-Skischule", die es heute nicht mehr gibt, griffen ihnen tatkräftig unter die Arme.

Der Verein trat nach reiflichen Überlegungen und vorangegangenen Verhandlungen als Abteilung dem FC Emmering bei. Gleichzeitig baute die neue Abteilung des Emmeringer Fußballvereins sofort eine DSV-Skischule mit bis zu 11 Skilehrern auf, förderte Kinder im Rahmen des Leistungssport (Renntraining) und hatte eine sehr aktive AH-Rennmannschaft unter Leitung des heute noch aktiven Senioren-Skirennläufers Hans Schäffer. 1988 richtete der Verein die alpine Kreismeisterschaft des Landkreises Fürstenfeldbruck mit 250 Teilnehmern ohne Probleme aus. In den Wintermonaten Dezember bis März fanden die Skitagesfahrten und die Wochenendfahrten bei der Bevölkerung großen Anklang.

Krisenzeit

Ab ungefähr 1990 und in den darauffolgenden Jahren hatte der Ski.Club Emmering eine Krisenzeit zu bewältigen. Die Skischule musste abgebaut und dann ganz eingestellt werden. Auch das Interesse am Rennsport kam ganz zum Erliegen. Die Busfahrten konnten nur noch schwer gefüllt werden. Nur die Wochenendfahrten, jeweils am Ende der Saison, bereiteten dank attraktiver Ziele keine Probleme. Schneearme Winter taten noch ein Übriges dazu und gleichzeitig litt der Verein an Mitgliederschwund.

Neuanfang

Da der Ski-Club als Abteilung trotzdem in der Öffentlichkeit wie ein eigenständiger Verein auftrat, war es nur eine Frage der Zeit, um den Schritt in die Selbständigkeit zu tun. Am 27. November 1997 wurde der neue Ski-Club Emmering gegründet. Mit der Selbständigkeit begann ein neues Aufblühen. Ein neues Konzept wurde von der neuen Vorstandschaft erarbeitet. Und es hatte Erfolg. Die Öffentlichkeitsarbeit wurde intensiviert, auf die gestalterische Aufmachung der Vereinszeitung wurde noch mehr Gewicht gelegt. Die Angebotsinhalt wurden durch neue Idee wesentlich attraktiver. Viele Mitglieder traten mit einheitlichem Outfit in der Öffentlichkeit auf. Neu war auch, dass der Verein jedes Jahr am Fürstenfeldbrucker Marktsonntag mit einem Stand auftrat und dort sein jeweils neues Programm vorstellte. Bis heute ist diese Einrichtung ein Bestandteil der Vorbereitung der jeweiligen Saison. Das Hauptkonzept des Ski-Club Emmering ist der Freizeit- und Breitensport ohne Leistungszwang, wobei die Geselligkeit eine wichtige Rolle spielt unter dem Slogan "Skifahren mit Herz".

Ski-Club Emmering Logo mit Herz

Neuzeit

Durch Vorstandsteams, die immer über längere Zeit in Harmonie Bestand hatten, war es möglich, neue Angebote zu entwickeln. So wurde in den zurückliegenden Jahren eine Cooperation mit "Walters Skischule" intensiv gepflegt. Mitglieder absolvierten erfolgreich DSV-Übungsleiterausbildungen, um die Jugendarbeit zu pflegen. Kinder- und Jugendskitage wurden installiert, um Kinder und Jugendliche an den Verein heran zu führen. Ortskundige Skiguids führen an den Skitagen Teilnehmer durch das Skigebiet. Durch die Ausbildung eines DSV-Skitouren-Übungsleiters kann der Verein auch Skitouren anbieten. Inzwischen hat der Ski-Club an den Wochenendfahrten nahezu alle attraktiven Skigebiet in den Alpen besucht

Die Popularität des Vereins ist jetzt weit über die Landkreisgrenzen hinaus enorm gestiegen. Dies ist auch zum großen Teil vielen Mitgliedern zu verdanken, die tatkräftig mitarbeiten. Der Begründer, Norbert Langosch, führt den Verein noch heute über jetzt 31 Jahre ununterbrochen und unangefochten. Durch seine Berufung als Referent für Publizistik im Münchner Skiverband geniest der Ski-Club Emmering auch hier großes Ansehen.

Rund um den Skisport herum

Auch in den Sommermonaten hat der Ski-Club Emmering ein sehr aktives Programm. Neben Mountainbiketouren, Fahrradausflügen und Schlauchbootfahrten werden jedes Wochenende Bergtouren unternommen. Selbstverständlich ist der Ski-Club jedes Jahr auch bei der traditionellen Bergmesse des Münchner Skiverbandes auf der Firstalm vertreten. Da Vorstand Norbert Langosch nebenbei auch noch Volksmusik betreibt, wird jedes Jahr ein Wander- und Musikantenausflug auf eine Hütte in den Bergen veranstaltet, bei dem Volksmusikanten des Emmeringer Musikantenstammtisches mitwirken. Dank der großen Resonanz muß hier ein Bus eingesetzt werden. So unterstützt der Verein damit auch noch die bayerische Volkstums-Tradition.